4. Oktober 2016 – Bewerbungstext für den Bundestagswahlkreis München-Nord

097Liebe Freund*innen,
liebe Münchner Grüne,

‚Gerecht gleich grün‘ – das ist mein Motto. Das ist der Leitsatz, der mich all die Jahre in der Frauen- und Gleichstellungspolitik begleitet hat. Und er steht für die Energie, mit der ich im Bundestag hartnäckig unser Ziel verfolge, die Welt ein Stück grüner und gerechter zu machen.

Wir Grüne haben die Aufgabe, echte Perspektiven zu entwickeln und den tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen mit nachhaltigen Lösungen zu begegnen. Als demografiepolitische Sprecherin setze ich mich für Generationengerechtigkeit ein. Dass die Stimme der Jungen in unserer älter werdenden Gesellschaft Gehör findet. Dafür, dass die Rush Hour des Lebens entzerrt wird. Und, dass Menschen auch im Alter selbstbestimmt leben können. Demografiepolitik ist ein Querschnittsthema, das quasi jeden Lebensbereich betrifft. Es geht um unsere Zukunft. Darum, wie wir künftig zusammen leben und arbeiten. Die weichenstellenden Entscheidungen dazu müssen dringend getroffen werden.

Mein zweiter Schwerpunkt liegt in der Sicherheitspolitik. Ich gehöre dem Verteidigungsausschuss an und bin Mitglied der Europäischen Konferenz der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitiker*innen (IPC GASP/GSVP). Es ist für uns Grüne unverzichtbar, in diesen Gremien unsere Positionen offensiv zu vertreten. Wir dürfen die die Debatten nicht den Anderen überlassen. Grüne Sicherheitspolitik heißt aktive Krisenprävention und zivile Friedenspolitik. So habe ich immer wieder Rüstungsexporte in Kriegs- und Krisengebiete angeprangert. Ihr wisst, über die Hälfte der deutschen Rüstungsexporte kommen aus Bayern.

Mein Wunsch nach einer gerechteren Gesellschaft hat mich in die Politik geführt. Dahin, wo die Entscheidungen getroffen und Veränderungen erwirkt werden. Die politische Arbeit hat mir gezeigt, dass man mit Ernsthaftigkeit und Verbindlichkeit Vieles erreichen kann. Deshalb bewerbe ich mich um eine zweite Legislaturperiode im Bundestag.

2001 kam ich zu den Grünen, als Beisitzerin in den Vorständen meines Ortsverbandes und des Kreisverbands München bin ich in die politische Arbeit eingestiegen. Frauenpolitik war Herzensthema, als Delegierte zum Bundesfrauenrat und als Sprecherin der LAG und der BAG für Frauenpolitik. Aus Interesse für internationale Zusammenhänge übernahm ich das Sprecherinnenamt des LAK FEE, FriedenEuropaEine Welt. Zahlreiche Stadtversammlungen, Länderräte,  Landes- und Bundesparteitage später habe ich dann das bayerische Büro unserer Europaabgeordneten Barbara Lochbihler geleitet. So wurde Politik mein Beruf.

Ihr seid meine politische Heimat: die Ortsverbände Schwabing und Nord und der Kreisverband. Ihr wisst, wie wichtig es mir ist, neben allen Verpflichtungen in Berlin bei uns präsent zu sein.

Und jetzt habe ich wieder Lust auf Wahlkampf! Es wird ein besonderer Wahlkampf. Noch nie war der Angriff auf die offene Gesellschaft so spürbar. Wir alle sind gefordert, für unsere Visionen zu kämpfen, für unsere Idee von einer freien, gerechten, grünen Gesellschaft.

Ich freue mich darauf, nächstes Jahr mit Euch unterwegs zu sein!

Herzlich, Doris


Hier findet sich die Pressemitteilung der Münchner Grünen zu meiner Aufstellung als Direktkandidatin.

Share