Pressemitteilung: Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten – Red Hand Day

11. Februar 2017 – Die Bundeswehr wirbt Jugendliche immer gezielter an- und das trotz der internationalen Bemühungen gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Das ist absurd und fatal. Anlässlich des Internationalen Tages gegen den Einsatz von Kindersoldaten Red Hand Day – am 12. Februar 2017 habe ich das in einer Pressemitteilung erklärt:

„Die Bundesregierung schadet durch die Rekrutierung von Minderjährigen den internationalen Bemühungen gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Es ist schlichtweg unglaubhaft, wenn wir anprangern, dass Kinder als Soldaten missbraucht werden – und wir uns aber selbst nicht an die geforderten Standards halten. Minderjährige haben in der Bundeswehr nichts zu suchen!“

Nach dem Jugendschutzgesetz dürfen Menschen unter 18 Jahren keine Waffen in die Hand bekommen. Trotzdem können auch 17-jährige Männer und Frauen in die Bundeswehr eintreten. 

Die Grüne Bundestagsabgeordnete Doris Wagner sagt dazu: „Die Bundeswehr wirbt Jugendliche immer gezielter an – damit muss Schluss sein!“

Share