22. Januar – Unser Antrag zur Bildungszeit PLUS

Bildungszeit PLUS

© connel_design – Fotolia.com

Weiterbildung für alle ermöglichen, lebenslanges Lernen fördern

Wir wandeln uns von einer Industrie- in eine Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft. Die Digitalisierung verändern die Anforderungen im Arbeitsalltag rasant. Die Halbwertszeit unseres Wissens wird immer kürzer. Nur wer sich ständig weiterbildet, kann Schritt halten.Von Weiterbildung profitiert nicht nur jedeR Einzelne, sondern auch Gesellschaft und Wirtschaft. Gerade vor dem Hintergrund der demografischen Alterung ist dies besonders wichtig.

Leider ist der soziale Status noch immer entscheidend für den Zugang zu Bildung und Weiterbildung. Wir wollen das Lebenslange Lernen auch für Ältere, Geringqualifizierte und Menschen mit Einwanderungsgeschichte verbessern. Wir wollen die Forderung nach „Aufstieg durch Bildung“ für alle mit Leben füllen. Das neue „Meister-BAföG“ zeigt zwar in die richtige Richtung, geht aber nicht weit genug, eine generelle Erhöhung der Bildungsmobilität ist nicht zu erwarten.

Unser Vorschlag ist die Bildungszeit PLUS

Auf die unterschiedlichen Lebens- und Einkommenssituationen muss individuell eingegangen werden, z.B. mithilfe eines Mix aus Förderung und Darlehen nach der Prämisse „Wer weniger hat, bekommt mehr“. Wir fordern eine niedrigschwellige und bürgernahe Weiterbildungsberatung und den Ausbau bestehender Kooperationen. Eine zeitweise Stundenreduzierung muss möglich werden, ohne berufliche Beeinträchtigungen befürchten zu müssen.

Unseren vollständigen Antrag finden Sie hier.

 

 

Share