Für den 25. September 2015 – Jetzt anmelden! Fachgespräch Generationengerechtigkeit

Doris bearbeitet„Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geborgt.“ Das galt 1983 und ist auch heute richtig. Generationengerechtigkeit setzt auf die Verantwortlichkeit der älteren gegenüber der jüngeren Generation und auf Solidarität zwischen Jung und Alt. Generationengerechtigkeit heißt aber auch denjenigen, die heute vielleicht noch gar nicht geboren sind, ein Land mit Gestaltungsmöglichkeiten und Zukunftschancen zu hinterlassen. Zentral für kommende Generationen sind Zukunftschancen, Gestaltungsmöglichkeiten und Chancen auf Freiheitsverwirklichung. Für die Älteren ist Teilhabe unabhängig von Einkommen und Bildung besonders wichtig.

Wir laden Sie herzlich zu unserem Fachgespräch: „Generationengerechtigkeit leben – Gemeinsam für morgen“ am 25. September 2015 von 13:30 Uhr bis 17:15 Uhr im Deutschen Bundestag in Berlin ein.

Wir möchten mit Ihnen und den eingeladenen Expert*innen diskutieren, wie die Interessen junger Menschen auch in einer alternden Gesellschaft gewahrt und angemessen vertreten werden können. Welchen Einfluss hat unser demokratischer Wohlfahrtsstaat, Generationengerechtigkeit zu verwirklichen. Haben wir bald einen demografischen statt demokratischen Wohlfahrtsstaat oder gibt es gar keine kollektiven Interessen von Altersgruppen?

Aus der Grünen Bundestagsfraktion und als Expert*innen sind u.a. mit dabei:

  • Doris Wagner MdB, Sprecherin für Demografiepolitik
  • Sven-Christian Kindler MdB, Sprecher für Haushaltspolitik
  • Lisa Paus MdB, Sprecherin für Steuerpolitik
  • Prof. Dr. Lukas H. Meyer, Karl-Franzens-Universität, Graz
  • Swantje Fiedler, Forum ökologisch-soziale Marktwirtschaft
  • Dipl.-Ing- Daniela Keck, „ready – vorbereitet für altengerechtes Wohnen“, Uni Stuttgart

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren.

 

 

 

Share