30. Januar 2015 – Meine heutige Rede zur Attraktivität der Bundeswehr

Geld allein macht nicht glücklich. Trotzdem setzt die Bundesregierung in puncto „Attraktivität der Bundeswehr“ vor allem auf finanzielle Anreize. Die SoldatInnen sollen mehr Sold und höhere Zulagen erhalten. Viel wichtiger wäre aber, die Arbeitsbedingungen in der Bundeswehr nachhaltig zu verbessern: Mit individuellen Teilzeitmodellen, einem Anspruch auf Pflegezeit, betrieblicher Gesundheitsvorsorge und mehr Flexibilität bei der Zurruhesetzung. Was wir Grüne für die SoldatInnen erreichen wollen, habe ich in der ersten Lesung des „Gesetzes zur Steigerung der Attraktivität des Dienstes der Bundeswehr“ erklärt. Meine Rede finden Sie auch hier.

Ein Videobeitrag zur Debatte ist auch auf tagesschau.de verfügbar.

Einen guten Überblick der Diskussion bietet ein Artikel aus der Zeitung Das Parlament.

Share