25. Mai 2016 – Rückblick: Meine letzten Wochen

image

Mit der LAG Frauen- und Gleichstellungspolitik

Die letzten Wochen waren unglaublich bewegt. Viele spannende, interessante Termine! Manchmal auch gemixt mit Ungeduld, weil die Dinge nicht oder nicht so schnell funktionieren, wie ich es mir vorstelle:
Sicherheitspolitik, Demografie, Münchnerisches, Grün und Draußen …

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich am 9. April an der LAG Frauen- und Gleichstellungspolitik teilnehmen und dann auch gleich noch etwas zum Thema „geflüchtete Frauen“ beitragen konnte. Weiterlesen

Share

4./5. Mai 2016 – Jordanien: Women in Parliament Global Forum

imageIch habe an der Konferenz ‚Women in Politics: Fast Forward‘ organisiert von WIP teilgenommen. WIP, Women in Parliament Global Forum, ist ein internationales Netzwerk von weiblichen Abgeordneten aus nationalen Parlamenten und dem Europäischen Parlament.

Besonders wird solche eine Reise immer auch, wenn man interessante Menschen kennen lernt. Ich habe mich gefreut, in Amman einige deutsche Vertreterinnen des GIZ kennen zu lernen. Insbesondere habe sie mir von zwei Projekten berichtet. Weiterlesen

Share

21. April 2016 – ‚Die Bundeswehr im Friedenseinsatz‘ in Memmingen

imageEs ist jetzt gut zwei Jahre her, dass gleich drei deutsche Spitzenpolitiker bei der Münchner Sicherheitskonferenz gefordert haben, dass Deutschland mehr Verantwortung in der Welt übernehmen muss, sich also außen- und sicherheitspolitische stärker engagieren muss als bisher.

Dagegen ist prinzipiell nichts einzuwenden. Das Ziel, die Welt zu einem friedlicheren und gerechteren Ort zu machen muss unsere oberste Priorität in der Außen- und Sicherheitspolitik sein. Die Frage ist nur, welche Instrumente am besten geeignet sind, dieser Verantwortung gerecht zu werden. Weiterlesen

Share

4./5. April 2016 – Mit dem Familienausschuss in Kopenhagen

Ausschusssaal im dänischen Parlament

Ausschusssaal im dänischen Parlament

Einmal im Jahr geht eine Delegation des Ausschusses auf Reisen, um sich best practice Projekte anzusehen und mit Akteuren vor Ort auszutauschen. In diesem Jahr ging die Reise nach Kopenhagen und wir haben einige sehr spannende Gespräche geführt.

Hier ein Überblick über ein paar ausgewählte Stationen:

Weiterlesen

Share

14. – 16. März 2016 – Commission on the Status of Women, New York

imageIch habe an der Commission on the Status of Women (CSW/ Kommission für die Rechtsstellung der Frau, kurz Frauenrechtskommission) in New York teilgenommen. Das ist eine Kommission des Wirtschafts- und Sozialrats der Vereinten Nationen. Sie wurde 1946 parallel zur imageMenschenrechtskommission eingesetzt und erstellt Berichte und Empfehlungen zur Verbesserung der Stellung von Frauen in den Bereichen Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Soziales und Bildung. TeilnehmerInnen sind VertreterInnen von Mitgliedstaaten, UN Organen und beratenden NGOs. Weiterlesen

Share

12. Februar 2016 – ‚Älter werden in einer älter werdenden Welt‘ – Besuch in Münchner Alten- u. Servicezentren

Heidi Schiller, Kreisvorsitzende der Münchner Grünen, und Frau Schmidt-Deckert vom ASZ Maxvorstadt

Heidi Schiller, Kreisvorsitzende der Münchner Grünen, und Frau Schmidt-Deckert vom ASZ Maxvorstadt

Als Demografiepolitikerin beschäftige ich mich mit Fragen der Generationengerechtigkeit, der Situation von jungen Menschen in einer älter werdenden Gesellschaft, aber natürlich auch mit den Herausforderungen vor denen die größer werdende ältere Generation heute steht.

Wie können älteren, nicht mehr so mobile Menschen, gleichberechtig an unserer Gesellschaft teilhaben? Wie können Sie ein selbstbestimmtes Leben führen? Wie sieht die Versorgung und Einbindung vor Ort aus?

Um einmal einen ganz konkreten Blick auf die Altenarbeit in den Münchner Stadtvierteln zu werfen habe ich heute gemeinsam mit unserer Stadtvorsitzenden Heidi Schiller die Alten- und Service-Zentren (ASZ) Milbertshofen und Maxvorstadt besucht. Weiterlesen

Share

2. Februar 2016 – ‚Keine Flucht ohne Grund‘

Foto FluchtursachenGemeinsam mit Tobias von Gienanth vom zif – Zentrum für Internationale Friedenseinsätze – habe ich, sachkundig moderiert von Peter Heilrath, Sprecher der LAG Internationales, vor vollem Haus über Fluchtursachen diskutiert. Diese Veranstaltung hat ein sehr positives Echo hervorgerufen. Hier nun mein Eingangs-Statement:

„Vielen Dank für die nette Vorstellung und – vielen Dank vor allem für die Einladung zu dieser Veranstaltung.

Ich freue mich sehr über die Gelegenheit habe, mit Tobias von Gienanth vom zif, mit Euch und mit Ihnen Allen über dieses Thema zu sprechen, das mir – und ich glaube: uns allen hier – sehr am Herzen liegt.

Und es liegt mir noch mehr am Herzen, seit ich vergangene Woche den Warteraum in Erding besucht hab. Da habe ich einen Satz gehört, der mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Und das ist der Satz von den offenen Füßen. Weiterlesen

Share

26.-31. Juli 2015 – Besuch der EU Monitoring Mission Georgien

Treffen mit der deutschen Botschafterin in Georgien, Bettina Cadenbach. Hier mit Tobias Pietz und Luisa Lampe-Traupe von zif

Treffen mit der deutschen Botschafterin in Georgien, Bettina Cadenbach.
Hier mit Tobias Pietz und Luisa Lampe-Traupe von zif

In meiner Funktion als Mitglied des Verteidigungsausschusses habe ich vom 26. bis 31. Juli 2015 gemeinsam mit zwei MitarbeiterInnen des Zentrums für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) eine Reise nach Georgien unternommen, um mir vor Ort ein Bild von der Tätigkeit, den Arbeitsbedingungen und der politischen Wirkung der EU Monitoring Mission in Georgien zu machen.

Das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (eine gGmbH des Bundes, 2002 von Regierung und Bundestag gegründet) besucht in regelmäßigen Abständen Missionen der EU, OSZE und UN. Neben der Betreuung des dt. Personals in diesen Missionen, geht es vor allem auch um bessere Kenntnisse der Situation vor Ort und eine stärkere Vernetzung mit den Partnern.
Das ZIF versucht – wo möglich – interessierte MdBs in diese Besuche mit einzubinden und so habe ich die Gelegenheit genutzt, diese europäische zivile Mission zu besuchen. Weiterlesen

Share

25. September 2015 – ‚Wie machen wir unsere Demokratie zukunftsfest?‘

150925 Fachgespraech Generationengerechtigkeit Doris Wagner bei Vortrag

Während meines Vortrages

Im Rahmen unseres Fachgesprächs ‚Generationengerechtigkeit leben – gemeinsam für morgen‘  am vergangenen Freitag habe ich,  – vor dem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft – grüne Antworten auf die Frage ‚Wie machen wir unsere Demokratie zukunftsfest‘ vorgestellt:

„Ohne leistungsfähigen und als gerecht empfundenen Sozialstaat funktioniert Demokratie nicht. Professor Meyer hat die Herausforderungen eindrücklich geschildert, die sich im Spannungsfeld zwischen Generationengerechtigkeit, demografischer Entwicklung  und Demokratie ergeben. Ich sehe es als unsere Aufgabe in der Politik, Lösungen dafür zu finden. Weiterlesen

Share

6. September 2015 – Workshop ‚Zivile Krisenprävention und Konfliktbearbeitung‘

Workshop zu Ziviler Krisenprävention und Konfliktbearbeitung

Workshop zu Ziviler Krisenprävention und Konfliktbearbeitung

Interparlamentarische Konferenz zur
Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik

Ich habe als Delegierte der Bundestagsfraktion an der Interparlamentarischen Konferenz (IPC) der EU in Luxemburg teilgenommen. Zur IPC treffen sich nationale Abgeordnete aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten alle sechs Monate, um über Fragen der Gemeinsamen Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU zu diskutieren. Ich freue mich, dass es mir gelungen ist, das Thema ‚Zivile Krisenprävention und Konfliktbearbeitung‘ auf die Tagesordnung des Treffens in Luxemburg zu bringen. Fast jedes EU-Dokument zu Sicherheits- und Verteidigungspolitik verspricht eine Stärkung der zivilen Säule, der zivilen GSVP-Missionen, aber Weiterlesen

Share