Besuch des Domagparks, wagnisArt und dem Städtischen Atelierhaus

Doris Wagner mit GastgeberInnen und BesucherInnen; Foto: Marius Winterstein

Ich war kürzlich zusammen mit der Grünen Münchner Stadträtin Sabine Krieger zu Besuch im Domagkpark mit dem Städtischen Atelierhaus, begleitet von zahlreichen Grünen Bezirksausschussmitgliedern und Ortsvereinsaktiven, z.B. aus dem Vorstand des OV Nord und OV Schwabing von Bündnis 90/Die Grünen.

Das Städtische Atelierhaus am Domagkpark mit seinen Ateliers im Münchner Norden ist eines der bekanntesten und etabliertesten Kreativzentren dieser Stadt, deren Künstler in der ganzen Welt erfolgreich sind.

Weiterlesen

Share

Grüne Sicherheitspolitik in unsicheren Zeiten

 Zeit: 19.9.2017,19:30h
Ort: Mühlwinkler Hof,
Maria-Eck-Str. 5, 83346 Bergen
mit Doris Wagner, MdB
und Bundestagskandidat
Andreas Herden.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen

Share

Pressemitteilung: Etwas tun gegen die Altersarmut bei Frauen! Für Rückkehrrecht und flexible Vollzeit!

26. Juni 2017 – Zu der heute veröffentlichte Studie „Entwicklung der Altersarmut bis 2036“ der Wirtschaftsforschungsinstitute DIW und ZEW im Auftrag der Bertelsmann Stiftung erkläre ich:

„Altersarmut trifft Frauen in Bayern besonders hart. Deshalb ist es äußerst wichtig, dass Frauen sich selbst rechtzeitig im Verlauf ihrer Berufstätigkeit um ihre Alterssicherung kümmern. Dafür muss die Politik die richtigen Rahmenbedingungen schaffen: Mit der Absage Merkels an das im Koalitionsvertrag vereinbarte Rückkehrrecht auf Vollzeit wird eine eigenständige finanzielle Absicherung von Frauen mit Blick auf die Altersvorsorge von der Kanzlerin regelrecht torpediert.“

Weiterlesen

Share

Pressemitteilung zum Weltspieltag am 28.5.2017

Zum Weltspieltag am 28. Mai 2017, erkläre ich:

„Aufgrund der demografischen Entwicklung gibt es immer weniger Kinder und Jugendliche. Umso wichtiger, dass wir uns um ihre Anliegen und Belange kümmern. Generationengerechtigkeit ist Kompass meiner Politik und heißt für mich, unseren Kindern eine Welt mit Zukunftschancen und Gestaltungsmöglichkeiten zu hinterlassen. Aus diesem Grund unterstütze ich aus voller Überzeugung auch den diesjährigen Weltspieltag. Dieser steht unter dem Motto „Spiel! Platz ist überall!“. Junge Menschen brauchen gerade in den Städten Platz zum Spielen. Sie brauchen offene Grün- und gestaltbare Spielflächen in der zugepflasterten Stadt. Kinder und Jugendliche in ländlichen Regionen brauchen hingegen Angebote der Jugendarbeit und einen guten ÖPNV, um mobil zu sein.“

Weiterlesen

Share