14. August 2014 – Sommergespräch in Würzburg

Foto (2)

Mit der Bezirksvor-sitzenden Unter-franken Eva Pumpurs (l.) und dem Kreisvorsitzenden Würzburg-Land Gerhard Müller

Ich habe mich sehr gefreut, zahlreiche Würzburgerinnen aus Stadt und Land zu treffen, die ich gemeinsam mit unserer Landtagsabgeordneten Kerstin Celina eingeladen hatte. Viele hatte ich lange nicht gesehen und es gab viel zu berichten und zu diskutieren.  Besonders im Fokus standen hierbei Demografie, Verteidigungs- und Frauenpolitik.

Würzburg

Mit der stellvertretenden Landrätin, Karen Heußner, und unserer Landtagsabgeordneten Kerstin Celina

So ging es unter anderem um meine Arbeit im Verteidigungsausschuss, in dem zuletzt über die Anschaffung von Drohnen diskutiert wurde. Aber auch um meine Besuch auf den bayerischen Truppenübungsplätzen Grafenwöhr, Wildflecken und Hammelburg.
Ich habe aber auch von meiner Arbeit als demografiepolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion berichtet. Unser Arbeitsprozess orientiert sich am Lebensverlauf eines Menschen und wir haben mit dem Aspekt ‚Kinder und Jugendliche in einer älter werdenden Gesellschaft‘ begonnen. Partizipation, Wahlalter und Medienpräsenz waren dabei wichtige Themen des Gesprächs in Unterfranken.

Besonders die gleichstellungspolitischen Forderungen der Grünen interessierten viele Gäste des Sommergesprächs. Kerstin und ich betonten, dass in der Frage der Gleichstellung noch ein langer Weg vor uns liegt. Ob man sich um Kinder oder um pflegebedürftige Verwandte kümmern möchte – für viele Menschen bedeutet das das Ende ihrer Karriere. Auch die Mobilität, die von vielen ArbeitnehmerInnen, insbesondere natürlich auch von unseren SoldatInnen, inzwischen verlangt wird, ist problematisch, wenn man familiäre Verpflichtungen wahrnehmen möchte.

Share