Grünes Gesamtkonzept Alterssicherung

© Ingo Bartussek – Fotolia.com

25. April 2017 – Verlässlich, nachhaltig, solidarisch und gerecht: So sieht das grüne Gesamtkonzept Alterssicherung aus.
Die gesetzliche Rentenversicherung ist zwar besser als ihr Ruf. Wer viele Jahre lang einer gut bezahlten Arbeit nachgegangen ist, bekommt auch eine auskömmliche Rente. Doch es gibt immer mehr Menschen, die sich nicht auf eine armutsfeste Rente verlassen können.
Wir Grünen haben deshalb eine Reihe von Maßnahmen erarbeitet, mit denen wir eine solide Rente für alle ermöglichen wollen: 

  • Alle Bürgerinnen und Bürger werden unabhängig von ihrer Berufsgruppe in den Schutz der gesetzlichen Rentenversicherung einbezogen. So wird die Rentenversicherung zur Bürgerversicherung.
  • Frauen sollen eine eigenständige Sicherung aufbauen können. Wir setzen uns dafür ein, dass Benachteiligungen von Frauen am Arbeitsmarkt beseitigt werden und sich Familien- und Erwerbsarbeit besser vereinbaren lassen. So lässt sich auch die geschlechtsspezifische Rentenlücke schließen.
  • Das heutige, gegenüber dem Jahr 1998 bereits erheblich abgesenkte Rentenniveau soll nicht weiter fallen.
  • Versicherungsfremde Leistungen wie die sogenannte Mütterrente werden endlich über Steuern finanziert.
  • Eine Garantierente schützt langjährig Versicherte vor Armut im Alter.
  • Ein öffentlich verwalteter Bürgerfonds macht die betriebliche und private Vorsorge einfacher und kostengünstiger.

Den Antrag „Gesamtkonzept Alterssicherung ‒ Verlässlich, nachhaltig, solidarisch und gerecht“ finden Sie hier.

Share