Kurzvita

Doris Wagner vor der Münchner Allianz-Arena

Ich wurde im Januar 1963 in Bremen als Kind einer Krankenschwester und eines Arbeiters geboren. Nach dem Abitur besuchte ich in Würzburg die Dolmetscher-schule, die ich 1985 als „staatlich geprüfte Über-setzerin“ mit Schwerpunkt „Wirtschaft“ abschloss.
Anschließend war ich 17 Jahre lang in London, Mailand und auch in Deutschland als Übersetzerin und – nachdem ich die entsprechende Ausbildung absolviert hatte – als Textilbetriebswirtin beschäftigt, bevor ich mich 2002 mit einer Veranstaltungsagentur selbstständig machte.

Erste Veranstaltungserfahrungen sammelte ich mit einer äußerst erfolgreichen Großveranstaltung für ein Frauenkarrierenetzwerk, mit dem wir seinerzeit einen Netzwerkspreis an Renate Künast verliehen haben. Das war auch mein erster direkter Kontakt zu den Grünen, denen ich im Dezember 2001 beigetreten war. Meine Schwerpunkte waren Frauen- und Gleichstellungs- sowie Friedens- und Europapolitik.

Von September 2009 bis zu meinem Einzug in den Deutschen Bundestag leitete ich das Regionalbüro von Barbara Lochbihler, MdEP in Bayern. Dazu war ich in Elternzeitvertretung von 2010 bis 2013 Frauenreferentin der bayerischen Grünen Partei.

Im Dezember 2012 wurde ich auf Platz neun der Bayerischen Bundestagsliste gewählt und zog damit im September 2013 ins Parlament ein. Dort bin ich Sprecherin für Demografiepolitik und Obfrau im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Außerdem habe ich einen Vollsitz im Verteidigungsausschuss inne und bin ordentliches Mitglied der Interparlamentarischen Konferenz für die GASP/GSVP.

Share