Pressemitteilung zum Weltspieltag am 28.5.2017

Zum Weltspieltag am 28. Mai 2017, erkläre ich:

„Aufgrund der demografischen Entwicklung gibt es immer weniger Kinder und Jugendliche. Umso wichtiger, dass wir uns um ihre Anliegen und Belange kümmern. Generationengerechtigkeit ist Kompass meiner Politik und heißt für mich, unseren Kindern eine Welt mit Zukunftschancen und Gestaltungsmöglichkeiten zu hinterlassen. Aus diesem Grund unterstütze ich aus voller Überzeugung auch den diesjährigen Weltspieltag. Dieser steht unter dem Motto „Spiel! Platz ist überall!“. Junge Menschen brauchen gerade in den Städten Platz zum Spielen. Sie brauchen offene Grün- und gestaltbare Spielflächen in der zugepflasterten Stadt. Kinder und Jugendliche in ländlichen Regionen brauchen hingegen Angebote der Jugendarbeit und einen guten ÖPNV, um mobil zu sein.“

Außerdem erkläre ich: „Als Demografiepolitikerin fordere ich, jungen Menschen Freiräume und freie Zeit zu geben. Nur wer Freiheit fühlt, kann Freiheit gestalten. Wer als Kind ernst genommen wird und gestalten kann, geht später sicher durchs Leben. Wer für sich selbst einstehen kann, tut dies auch für andere. Ich möchte Nischen außerhalb der Schule stärken: Kinder und Jugendliche brauchen unverplante Zeiten und Räume fern von Unterricht, in denen sie selbstbestimmt Erfahrungen sammeln können.“

Der Weltspieltag 2017 wird im deutschsprachigen Raum zum zehnten Mal ausgerichtet. Die Schirmherrschaft hat die Kinderkommission des Deutschen Bundestages übernommen, Botschafter ist der Fernsehmoderator und Autor Ralph Caspers. Zum Weltspieltag sind Schulen und Kindergärten, öffentliche Einrichtungen, Vereine und Nachbarschaftsinitiativen aufgerufen, in ihrer Stadt oder Gemeinde eine witzige, beispielgebende und öffentlichkeitswirksame Spielaktion durchzuführen. Die Partner der im letzten Jahr mehr als 300 Aktionen sind vor Ort für die Durchführung ihrer Veranstaltung selbst verantwortlich. Das Deutsche Kinderhilfswerk stellt umfangreiche Aktionsmaterialien zum Weltspieltag zur Verfügung.

Mehr Hintergrundinformation finden Sie hier.

Share