23. November 2016 – Meine Bewerbung für die bayerische Landesliste

160301 PM Lichtenfels (800x533)Liebe Freundinnen und Freunde,

‚gerecht gleich grün’ – dieser Leitsatz begleitet mich durch mein politisches Leben. Gerechtigkeit ist keine Selbstverständlichkeit. Das habe ich als Kind persönlich erfahren – und das hat mich zu einem politischen Menschen gemacht. Als politischer Mensch ist meine Heimat bei Euch, bei den Grünen. Als eine von wenigen Nicht-Akademiker*innen vertrete ich Euch seit drei Jahren im Bundestag.

Wir werden weniger, älter und bunter. Als demografiepolitische Sprecherin unserer Bundestagsfraktion begleite ich diesen Wandel. Dieser Prozess ist kein unabänderliches Schicksal, sondern eine Gestaltungsaufgabe. Als Grüne leitet mich dabei unser Anspruch der Generationengerechtigkeit, die tief in unserer DNA verankert ist. Ich sehe Handlungsbedarf über alle Altersgruppen hinweg, um dieses Ziel zu erreichen.

Ich möchte, dass Weiterlesen

Share

21. April 2016 – Jetzt bewerben für den Gesundheitspreis NRW

160421 Gesundheitspreis NRW Obst und Gemüse_pixabayMotto: Selbstbestimmung von Patientinnen und Patienten stärken

Ziel des Wettbewerbs „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen“ ist in diesem Jahr die gesundheitliche Versorgung stärker an den Bedarfen und Bedürfnissen der Betroffenen auszurichten. Außerdem sollen Wünsche und Qualitätsvorstellungen von Patientinnen und Patienten besser berücksichtigt werden.

Alle Verbände und Institutionen, Initiativen und Fachleute aus ganz Nordrhein-Westfalen sind dazu aufgerufen, sich mit ihren Projekten an dem Wettbewerb zu beteiligen. Bewerbungen sind bis zum 20. Mai 2016 möglich.

Weiterlesen

Share

11. September 2015 – Die Anti-Streber-Stipendien in Friedrichshafen

Die Zeppelin Universität in Friedrichshafen

© ZU/Ilja Mess

Meine feste Überzeugung ist: Die demografische Entwicklung verändert die Gesellschaft und wir gestalten diesen Wandel. Ein Mosaikstein ist ein neues Verständnis von Lebensläufen. Es wird immer seltener und auch schwieriger, mit einer Ausbildung in einem Unternehmen bis zur Rente durchzuarbeiten. Das ist aber nicht weiter schlimm, eröffnet es doch vielfältige Chancen der Neuorientierung und des ständigen Weiter- und Dazu-Lernens.

Auch wenn Risiken und Unsicherheiten nicht zu unterschätzen sind, habe ich es persönlich nie bereut, des Öfteren neue Wege einzuschlagen. Bevor ich Politikerin wurde, Weiterlesen

Share