20. Mai 2016 – Siemens Programm zur Integration von Flüchtlingen

Doris Wagner und Rosa Riera

Mit Rosa Riera

Mein zweites Gespräch über die Integration von Geflüchteten in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt hat mich zu Siemens geführt. Ich wollte mehr über das Siemens Programm erfahren und wissen, was genau dahinter steckt. Deshalb habe ich einen Termin mit Rosa Riera, Leiterin Social Innovation und Employer Branding, vereinbart. Weiterlesen

Share

18. April 2016 – Gespräch mit Geschäftsführer der Münchner Arbeitsagentur Neubauer

Harald Neubauer und Doris Wagner

Harald Neubauer und Doris Wagner

Da mir die aktuelle Situation auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt für Menschen mit Fluchthintergrund ganz besonders am Herzen liegt, habe ich Herrn Neubauer zum zweiten Mal besucht. Ich war gespannt auf das Gespräch, denn ich wollte wissen, wie die Fähigkeiten der Geflüchteten erhoben werden und welche Maßnahmen die Arbeitsagentur anbietet, um die Menschen in den Ausbildung- und Arbeitsmarkt zu integrieren. Weiterlesen

Share

4./5. April 2016 – Mit dem Familienausschuss in Kopenhagen

Ausschusssaal im dänischen Parlament

Ausschusssaal im dänischen Parlament

Einmal im Jahr geht eine Delegation des Ausschusses auf Reisen, um sich best practice Projekte anzusehen und mit Akteuren vor Ort auszutauschen. In diesem Jahr ging die Reise nach Kopenhagen und wir haben einige sehr spannende Gespräche geführt.

Hier ein Überblick über ein paar ausgewählte Stationen:

Weiterlesen

Share

26. Februar 2016 – Antrag: Integration ins Miteinander

© fotolia.com – oneinchpunch

2016 muss ein Jahr der Integration werden, ein Jahr des Aufbruchs zu einem neuen Miteinander. Wir als grüne Bundestagsfraktion legen ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Integration von Flüchtlingen vor. Integration heißt: Wir wollen den Neuankommenden helfen, unsere Sprache zu lernen, unsere Werte und demokratischen Prinzipien zu verstehen und ihren Platz in unserer Gesellschaft zu finden.

Weiterlesen

Share

22. Januar 2016 – Weltspieltag unter dem Motto „Spielen überwindet Grenzen!“

Motto des Weltkindertages 2016: "Spielen überwindet Grenzen!", Deutsches Kinderhilfswerk

„Spielen überwindet Grenzen!“ fotolia.com © yuryimaging

Mit dem Weltspieltag am 28. Mai 2016 will das Deutsche Kinderhilfswerk darauf aufmerksam machen, dass physische, soziale und kulturelle Grenzen durch gemeinsames Spielen draußen auf der Straße überwunden werden können. Kommunen, Initiativen, Vereine und Bildungseinrichtungen sind aufgerufen, mit einer Aufmerksamkeit erregenden Aktion am Weltspieltag 2016 teilzunehmen.

„Gerade für Flüchtlingskinder gilt: Gemeinsames Spielen, Kommunizieren und Kooperieren braucht wenig Worte und hilft gleichzeitig, sich in eine andere Kultur einzuleben, Freunde zu finden und die neue Sprache ‚spielend‘ zu lernen. Spielen verbindet alle Weiterlesen

Share

25. September 2015 – ‚Wie machen wir unsere Demokratie zukunftsfest?‘

150925 Fachgespraech Generationengerechtigkeit Doris Wagner bei Vortrag

Während meines Vortrages

Im Rahmen unseres Fachgesprächs ‚Generationengerechtigkeit leben – gemeinsam für morgen‘  am vergangenen Freitag habe ich,  – vor dem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft – grüne Antworten auf die Frage ‚Wie machen wir unsere Demokratie zukunftsfest‘ vorgestellt:

„Ohne leistungsfähigen und als gerecht empfundenen Sozialstaat funktioniert Demokratie nicht. Professor Meyer hat die Herausforderungen eindrücklich geschildert, die sich im Spannungsfeld zwischen Generationengerechtigkeit, demografischer Entwicklung  und Demokratie ergeben. Ich sehe es als unsere Aufgabe in der Politik, Lösungen dafür zu finden. Weiterlesen

Share

26. August 2015 – Engagierte Flüchtlingshilfe in Baar-Ebenhausen

Doris Wagner tirfft im bayerischen Baar-Ebenhausen Geflüchtete und den dort engagierten Helferkreis

Beim Gespräch mit den Geflüchteten und dem Helferkreis

Viel Licht und wenig Schatten:
Engagierte Flüchtlingsintegration in Baar-Ebenhausen

Ich bin froh und beeindruckt, wie gut und vielfältig die Menschen in Deutschland Flüchtlinge integrieren. Eingeladen von den Grünen in Baar-Ebenhausen um Brigitta Winkelmann traf ich dort unter anderem den ehrenamtlichen HelferInnenkreis und konnte mich über die umfassenden und freundlichen Hilfestellungen der Gesellschaft informieren.

Ich begegnete engagierten Bürgerinnen und Bürgern, unbürokratischer Hilfe und einer ausgeprägten Willkommenskultur für Asylsuchende. Weiterlesen

Share

5. Februar 2015 – Grüner Impuls für ein Einwanderungsgesetz

Foto: Foto-AG Gymnasium Melle - (CC) BY 3.0

Foto: Foto-AG Gymnasium Melle – (CC) BY 3.0

In Politik und Gesellschaft mehren sich die Stimmen für ein Einwanderungsgesetz. Die Union erscheint hier tief gespalten, zwischen den sogenannten Modernisierern um Merkel und Tauber und solchen Konservativen, die ohnehin das bisherige System für das allein seligmachende halten. Die SPD bläst ordentlich die Backen auf – aber im Grunde ist bei ihr noch kein neuer Gedanke erkennbar. Und die Linkspartei? Die taucht immer dann ab, wenn es um die Gestaltung einer Einwanderungsgesellschaft geht. Weiterlesen

Share