Pressemitteilung: Wohnen darf nicht zur Ware verkommen

30. März 2017 – Meine Presserklärung zum Widerstand, den Mieterinnen und Mieter in GBW-Wohnungen am Schwabinger Ackermannbogen gegen übersteigerte Mieterhöhungen organisieren.

„Es wird Zeit, dass Betroffene sich zusammentun und ihren Widerstand öffentlich machen. Den politisch Verantwortlichen muss klar werden, dass es so nicht weiter gehen kann. Normal verdienende Menschen werden sich das Leben in der Stadt auf absehbare Zeit nicht mehr leisten können.“

Weiterlesen

Share