Diskussion in Traunstein: Wird Politik von und für „alte Säcke“ gemacht?

Diskussion mit. W. Gründinger (2. von rechts)

14. Juli 2017 – Ich diskutierte mit Jugendlichen und preisgekröntem Autor über die Perspektive junger Menschen in der Politik.

Wolfgang Gründinger hat das Buch „Alte Säcke Politik“ geschrieben“, das von der Friedrich-Ebert-Stiftung als „Politisches Buch des Jahres 2017“ ausgezeichnet wurde.
Grund genug für mich gemeinsam mit dem Kreisverband und der Grünen Jugend Traunstein, ihn zu einer Diskussion einzuladen.

Gründingers These: „Den Jungen gehört die Zukunft, den Alten gehört alles Andere“

Weiterlesen

Share

Bericht der Demografiekonferenz: Gemeinsam für Morgen

© Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

10. Februar 2017 – Auf der Demografiekonferenz präsentierte ich als Sprecherin für Demografiepolitik unser grünes Demografiekonzept. Der demografische Wandel ist in vollem Gange: Während die Zahl der älteren Menschen stetig zunimmt, werden Kinder und Jugendliche weniger.

Auf der Konferenz hatten wir uns einen Tag lang Zeit genommen, unsere Ergebnisse mit vielen interessierten Menschen zu diskutieren.  Weiterlesen

Share

1. Oktober 2016 – Meine Rede: Gut Altwerden für alle!

Heute ist der internationale Tag älterer Menschen. Ein guter Anlass, um darüber nachzudenken, was wir für ein gutes Leben im Alter brauchen.

Wenn wir heute an den zentralen Stellschrauben drehen: altersgerechtes Wohnen, Partizipationsmöglichkeiten im Quartier, barrierefreier ÖPNV und individuelle pflegerische Unterstützung, können wir alle im Alter selbstbestimmt und aktiv leben.

In meiner Rede stelle ich unsere grüne Strategie des aktiven Alterns vor:

Share

30. September 2016 – Pressemitteilung: Bedürfnissen älterer Menschen gerecht werden

150911 PM Minderheitenrechte Familienausschuss Bundestag Doris Wagner AnhörungZum Tag der Älteren Menschen am 1. Oktober erkläre ich als Sprecherin für Demografiepolitik der Grünen Bundestagsfraktion:

„Das Alter ist heute so bunt und vielfältig wie nie zuvor. Wir fordern die Bundesregierung auf, gesellschaftliche Teilhabe, politische Partizipation und selbstbestimmtes Leben älterer Menschen zu ermöglichen und aktiv zu fördern. Dafür bedarf es einer umfassenden Strategie, die den unterschiedlichen Bedürfnissen und sozialen, finanziellen und gesundheitlichen Situationen älterer Menschen gerecht wird.

Nur wenn wir heute an den zentralen Stellschrauben drehen – altersgerechtes Wohnen, Partizipationsmöglichkeiten im Quartier, barrierefreier ÖPNV und individuelle pflegerische Unterstützung – können wir im Alter selbstbestimmt und aktiv leben.

Dazu gehört, Weiterlesen

Share

28. September 2016 – Mein Antrag: Partizipation und Teilhabe Älterer

160928-antrag-altenpartizipationAltern hat sich verändert. Wir leben heute nicht nur deutlich länger, wir sind auch gesünder und länger aktiv. Gleichzeitig werden die Älteren mehr. Wir stehen politisch und gesellschaftlich vor der Herausforderung, älteren Menschen Teilhabe, Partizipation und ein selbstbestimmtes Alter zu ermöglichen.

Wir sind die Partei der Generationengerechtigkeit. Und als Sprecherin für Demografiepolitik ist es mir wichtig, jedes Lebensalter und dessen besondere Bedarfe in den Blick zu nehmen. Nachdem wir uns zu Beginn der Wahlperiode um die Belange von Kinder und Jugendlichen gekümmert haben, nehmen wir den Internationalen Tag der älteren Menschen am 1. Oktober zum Anlass, uns für deren Interessen stark zu machen.

Weiterlesen

Share

25. Mai 2016 – Rückblick: Meine letzten Wochen

image

Mit der LAG Frauen- und Gleichstellungspolitik

Die letzten Wochen waren unglaublich bewegt. Viele spannende, interessante Termine! Manchmal auch gemixt mit Ungeduld, weil die Dinge nicht oder nicht so schnell funktionieren, wie ich es mir vorstelle:
Sicherheitspolitik, Demografie, Münchnerisches, Grün und Draußen …

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich am 9. April an der LAG Frauen- und Gleichstellungspolitik teilnehmen und dann auch gleich noch etwas zum Thema „geflüchtete Frauen“ beitragen konnte. Weiterlesen

Share

18. Mai 2016 – Fortbildung als zertifizierte/r Wohnberater/in

Selbstständig Leben im Alter

© Ingo Bartussek – Fotolia.com

Um im Alter möglichst lange selbstbestimmt im eigenen Zuhause leben zu können, ist es manchmal nötig umzubauen. Die Münchner Beratungsstelle Wohnen steht älteren Menschen und Menschen mit Behinderung hierbei zur Seite. Oft ist auch mit relativ kleinen Maßnahmen eine große Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität möglich.

Vor einiger Zeit konnte ich mich bei einem Besuch persönlich von der wertvollen Arbeit der Beratungsstelle überzeugen. Deshalb mache ich hier gerne auf ein Fortbildungsangebot für angehende WohnberaterInnen aufmerksam: Weiterlesen

Share

13. Mai 2016 – Lektüretipp: DJI-Studie „Jugend im Blick“

160513 DJI-Studie Lebenssituation von Jugendlichen in laendlichen RegionenAufwachsen auf dem Land – für viele klingt das nach Idylle, nach Weite und Natur. Andere denken an Krise, an „ausgeblutete“ Orte und Perspektivlosigkeit. Zwischen diesen Extremen bewegt sich meist die Diskussion über ländliche Räume. Dennoch liegen für diese Räume nur wenige aktuelle Forschungen zu den Lebensverhältnissen dort vor. Dies ist insofern verwunderlich, als dass die Bedeutung von jungen Menschen für die Vitalität ländlicher Räume immer wieder betont wird und Jugendliche durch ihre Abwanderung eine „Abstimmung mit den Füßen“ herbeiführen. Weiterlesen

Share

27. April 2016 – AG „Jugend gestaltet Zukunft“ tagte in Lichtenfels

160427 AG Jugend Lichtenfels Jugendliche praesentieren Ergebnisse

Jugendliche präsentieren ihre Ergebnisse

Im März habe ich an der Tagung der AG „Jugend gestaltet Zukunft“ im oberfränkischen Lichtenfels teilgenommen. Das Thema der Sitzung war „Gelingendes Aufwachsen in ländlichen Räumen“. Die AG ist Teil der Demografiestrategie der Bundesregierung.

Jugendliche aus dem Landkreis Lichtenfels, die an einem Beteiligungsprojekt teilgenommen hatten, präsentierten engagiert ihre Ideen, wie Aufwachsen auf dem Land attraktiver gestaltet werden kann und wie für junge Menschen Anreize geschaffen werden können, ihre berufliche und persönliche Zukunft in ihrer Heimatregion aufzubauen. Weiterlesen

Share

4./5. April 2016 – Mit dem Familienausschuss in Kopenhagen

Ausschusssaal im dänischen Parlament

Ausschusssaal im dänischen Parlament

Einmal im Jahr geht eine Delegation des Ausschusses auf Reisen, um sich best practice Projekte anzusehen und mit Akteuren vor Ort auszutauschen. In diesem Jahr ging die Reise nach Kopenhagen und wir haben einige sehr spannende Gespräche geführt.

Hier ein Überblick über ein paar ausgewählte Stationen:

Weiterlesen

Share