15. Dezember 2015 – Jetzt mitmachen bei der Goldenen Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes!

Finalisten der Goldenen Göre 2015 © U. Späth

Finalisten der Goldenen Göre 2015 © U. Späth

Ab sofort sind Bewerbungen um die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes möglich. Die Goldene Göre ist mit insgesamt 11.000 Euro der höchstdotierte Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland. Mit der Goldenen Göre werden Projekte ausgezeichnet, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. Die Vorhaben sollen bereits begonnen haben oder im letzten halben Jahr abgeschlossen worden sein. Die Bewerbungsfrist endet am 29. Februar 2016, die Preisverleihung findet am 19. Juni 2016 im Europa-Park in Rust statt. Weiterlesen

Share

5. Oktober 2015 – Antrag zur Versorgung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge

Kind auf der Flucht

Kind auf der Flucht © Kobold – Fotolia.com

Bürgerkriege, Armut, Klimawandel und internationale Konflikte haben weltweit zu Flucht und Migration in einem bisher nicht gekannten Ausmaß geführt. Das UN Flüchtlingshilfswerk UNHCR schätzt, dass im Jahr 2015 weltweit etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht sind, darunter viele Kinder und Jugendliche. Immer mehr von ihnen flüchten allein, ohne ihre Eltern. Diese Kinder und Jugendliche brauchen unseren besonderen Schutz. Die UN-Kinderrechtskonvention verpflichtet Deutschland, das Kindeswohl bei allen Fragen der Versorgung und Verteilung minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge vorrangig zu berücksichtigen.

Deshalb haben wir als Grüne Bundestagsfraktion einen Antrag für die Sicherung des Kindeswohls bei der Versorgung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge eingebracht. Weiterlesen

Share

25. September – Bericht vom Fachgespräch Generationengerechtigkeit

150925 Fachgespraech Generationengerechtigkeit Doris Wagner mit Meyer Fiedler Keck

Mit den ReferentInnen Daniela Keck, Swantje Fiedler und Lukas Meyer (von links)

 „Generationengerechtigkeit leben – Gemeinsam für morgen“ war unser Motto.

Wie machen wir unsere Demokratie zukunftsfest? Das war die Leitfrage unseres Fachgesprächs „Generationengerechtigkeit leben – gemeinsam für morgen“ am 25. September 2015 in Berlin. Im ersten Teil beleuchteten wir aus einer philosophischen Vogelperspektive ‚Generationengerechtigkeit und Demokratie‘. Im Anschluss wurde es in den Panels zu ‚Bundeshaushalt der Zukunft‘ und ‚Wohnen im Quartier‘ praktischer und lebensnäher.

Als Sprecherin für Demografiepolitik war ich Gastgeberin und habe mich gefreut, mit so vielen engagierten Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen zu diskutieren. Aber lest selbst.  Weiterlesen

Share

25. September 2015 – ‚Wie machen wir unsere Demokratie zukunftsfest?‘

150925 Fachgespraech Generationengerechtigkeit Doris Wagner bei Vortrag

Während meines Vortrages

Im Rahmen unseres Fachgesprächs ‚Generationengerechtigkeit leben – gemeinsam für morgen‘  am vergangenen Freitag habe ich,  – vor dem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft – grüne Antworten auf die Frage ‚Wie machen wir unsere Demokratie zukunftsfest‘ vorgestellt:

„Ohne leistungsfähigen und als gerecht empfundenen Sozialstaat funktioniert Demokratie nicht. Professor Meyer hat die Herausforderungen eindrücklich geschildert, die sich im Spannungsfeld zwischen Generationengerechtigkeit, demografischer Entwicklung  und Demokratie ergeben. Ich sehe es als unsere Aufgabe in der Politik, Lösungen dafür zu finden. Weiterlesen

Share

14. November 2014 – Video meiner Rede zu Partizipation

141113 Rede Partizipation

Foto: Screenshot von bundestag.de

Meine gestrige Rede im Plenum des Bundestages zur Einbringung unseres Antrags „Von Anfang an beteiligen – Partizipationsrechte für Kinder und Jugendliche im demografischen Wandel stärken“ ist nun auch als Video verfügbar:

Weiterlesen

Share

13. November 2014 – Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt unseren Antrag zur Partizipation

Einfaches CMYK

Logo des DKHW

Ich freue mich sehr, dass das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) unser Anliegen unterstützt, die Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Gerade vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung ist es enorm wichtig, Kinder und Jugendliche früh und umfassend an den Entscheidungen zu beteiligen, die sie unmittelbar betreffen.

Zu unserem Antrag „Von Anfang an beteiligen – Partizipationsrechte für Kinder und Jugendliche im demografischen Wandel stärken“ erklärt das Deutsche Kinderhilfswerk Weiterlesen

Share