22. Februar 2016 – Meine Entgegnung auf Singhammers FAZ-Beitrag

150911 PM Minderheitenrechte Familienausschuss Bundestag Doris Wagner AnhörungUnter der Überschrift „Die asymetrische Zuwanderung löst kein Problem“ hat der Münchner CSU-Abgeordneten Kollege Singhammer in der FAZ einen Artikel veröffentlicht. Dieser hat an vielen Stellen meinen Widerspruch provoziert, weshalb ich im entgegne:

„Lieber Johannes Singhammer,

ich bin ernsthaft schockiert über Ihren Beitrag zur Bevölkerungsentwicklung und Zuwanderung vom 9. Februar. Sie reihen sich damit ein in die Riege der Demokalyptiker, aber schlimmer noch, Weiterlesen

Share

23. September 2015 – Pressestatement zum Strategiekongress Demografie

Artikel 3 des Grundgesetzes: Fotografiert am Jakob-Kaiser-Haus des Bundestages in Berlin

Artikel 3 des Grundgesetzes

Gestern veranstaltete die Bundesregierung einen Strategiekongress Demografie. Das war die geschrumpfte Alternative für den Demografiegipfel, der eigentlich für den Sommer geplant war.

Als Sprecherin für Demografiepolitik habe ich dazu gegenüber der Presse erklärt:

„Die Bundesregierung wird von der Realität überholt: Die aktuelle Flüchtlingssituation spiegelt sich in der Demografiepolitik der Bundesregierung nicht wider, lediglich eine von zehn Arbeitsgruppen beschäftigt sich mit Einwanderung; und auch nur in Hinblick auf den Arbeitsmarkt. Das reicht nicht aus. Weiterlesen

Share

26. August 2015 – Engagierte Flüchtlingshilfe in Baar-Ebenhausen

Doris Wagner tirfft im bayerischen Baar-Ebenhausen Geflüchtete und den dort engagierten Helferkreis

Beim Gespräch mit den Geflüchteten und dem Helferkreis

Viel Licht und wenig Schatten:
Engagierte Flüchtlingsintegration in Baar-Ebenhausen

Ich bin froh und beeindruckt, wie gut und vielfältig die Menschen in Deutschland Flüchtlinge integrieren. Eingeladen von den Grünen in Baar-Ebenhausen um Brigitta Winkelmann traf ich dort unter anderem den ehrenamtlichen HelferInnenkreis und konnte mich über die umfassenden und freundlichen Hilfestellungen der Gesellschaft informieren.

Ich begegnete engagierten Bürgerinnen und Bürgern, unbürokratischer Hilfe und einer ausgeprägten Willkommenskultur für Asylsuchende. Weiterlesen

Share

21. Oktober 2014 – Zugewanderte Fachkräfte wollen hier bleiben

motivierte junge arbeitsgruppe am laptop

© contrastwerkstatt – Fotolia.com

Zwei Drittel der hochqualifizierten ZuwanderInnen, die von außerhalb der EU zu uns kommen, möchten dauerhaft hier bleiben. Das antwortete die Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Fachkräftezuwanderung nach Deutschland“, die ich mit KollegInnen aus der Fraktion gestellt habe. Gerade die Akademikerinnen und Akademiker, die hier studiert haben, und die Selbstständigen möchten überwiegend hier bleiben. Wir sollten sie willkommen heißen und Ihnen aktiv Bleibeoptionen anbieten.

Weiterlesen

Share